Echt und authentisch sein oder dem Perfektionismus verfallen...?

Viele von Euch, oder die meisten die hier auf dem Blog gelandet sind haben bestimmt auch schon meinen Online Shop besucht.


Wenn nicht einmal bitte hier klicken:


Der letzte Blogbeitrag liegt nun schon eine Weile zurück.

Ehrlich gesagt gingen mir sehr viele Gedanken durch den Kopf die ich hier hätte niederschreiben können.


Und dann kommt da immer dieser eine Moment, der Moment in dem man sich fragt:


Ist der Beitrag perfekt genug, bin ich zu ehrlich, zu sehr mit "der Tür ins Haus",

sollte ich das lieber nicht schreiben usw?


Ich habe mich schon vor langer Zeit dazu entschlossen nicht mehr mit der Masse gehen zu müssen, mich nicht mehr zu verbiegen um anderen etwas vorzuspielen was ich ohnehin nicht bin nur um evtl jemandem zu gefallen oder dafür viele Likes zu bekommen.

Was bringt mir viel positives Feedback von aussen wenn es mir innerlich fehlt?

Richtig, gar nichts!


In letzter Zeit hatte ich das Gefühl wieder dahinein gedrängt zu werden,auch durch Social Media.

Als Unternehmen ist man auf Social Media heutzutage natürlich mehr angewiesen denn je.

Ich habe bei den bekannten Social Media Kanälen auch schon seit Jahren ein privates Profil doch nun als Unternehmen sieht das ganze natürlich etwas anders aus.


Wir wurden geboren, um echt zu sein, nicht, um perfekt zu sein!

Gott sei Dank geht der Trend wieder mehr dahin authentisch und natürlich zu sein.

Ich verrate jetzt kein Geheimnis wenn ich euch erzähle das ich hiermit bzw mit dem Shop Geld verdiene und dafür natürlich auf ganz andere Sachen wert legen muss als wenn ich über meinem privaten Account etwas poste.



Mit dem Shop habe ich mir einen Traum erfüllt und alles von Anfang an bis jetzt komplett alleine gemacht und das ist an manchen Tagen eine grosse Herausforderung.

Denn ich bin nicht nur Selbständig, ich bin auch Ehefrau und Mutter und versuche wirklich allem so gut es geht gerecht zu werden und muss dabei manchmal auch aufpassen mich selbst nicht zu vergessen.


Am schönsten sind wir, wenn wir niemandem gefallen wollen!


Der Hang zum Perfektionismus bringt wohl auch mein Sternzeichen, Jungfrau, mit sich.

In dem ein oder anderen Moment muss ich mich auch selbst mal bremsen und einen Gang zurück schalten.


Und was ich definitiv noch lernen muss, nach Hilfe fragen! Das kann ich nämlich gar nicht oder nur ganz schlecht.


Aber ich bin der festen Überzeugung, das alles immer aus einem bestimmten Grund passiert und deshalb wird alles zum richtigen Zeitpunkt auch seinen Weg zu mir finden.



Jetzt aber genug von meinem Gefühlsausbruch hier ;)


Ich genieße jetzt den restlichen Sonntag mit leckerem Essen und guten Freunden, denn das ist das einzige was heute zählt und ich hoffe das tut ihr auch.


Sabrina

















10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen